Raphael Scheibel, KS 11

Einblicke in die Arbeit eines Abgeordneten im Landtag bekamen am vergangenen Freitag, zum Tag der Freien Schulen, rund 40 interessierte Schüler der 10. bis 12. Klasse der Schloss-Schule Kirchberg.

Zu Besuch war Stephen Brauer, FDP-Abgeordneter im baden-württembergischen Landtag, der als Nachfolger von Dr. Friedrich Bullinger seine Aufgaben als Politiker darstellte.
Zu Beginn gab er den Schülern einen Überblick hinsichtlich seiner Arbeit als frisch gebackener Landtagsabgeordneter. Er erklärte seine Aufgabenbereiche im Finanz-, Wissenschafts- und Petitionsausschuss, beschrieb die aktuelle Lage, Probleme und Lösungsmöglichkeiten im Landkreis Schwäbisch Hall und teilte die Ansichten der FDP zu derzeitigen Meinungsverschiedenheiten mit.
In der darauffolgenden Fragerunde konnten die Schüler eigene Fragen und Anliegen vorbringen, die sie an den Landtagsabgeordneten richteten. „Wir stellen den Menschen in die Mitte“, antwortete er auf die Frage, warum man als junger Mensch die Freien Demokraten wählen sollte. Gemäß der Grundprinzipien seiner Partei sollten dem Mensch die Freiheiten gelassen werden, sich individuell zu entfalten und eigenständig zu leben.
„Ich fand diesen Vortrag sehr informativ, da man einen guten Einblick in das Aufgabenfeld eines Politikers bekam. Vor allem der regionale Bezug, den Stephen Brauer zum ländlichen Raum hergestellt hat, war interessant.“, kommentierte der Oberstufenschüler J. Kochendör-fer den Vortrag des FDP-Abgeordneten stellvertretend für seine Mitschüler.

Zurück