Johannes Roser, 6b

Am 10.04.2018 waren wir auf einer Exkursion im Römermuseum Güglingen. Wir fuhren um 13:15 Uhr los und kamen nach knapp 2h um 15:00 Uhr an. Dann wurden wir von Herrn De Gennaro eine Stunde lang durch das Museum geführt. Zuerst nahmen wir Platz und Herr De Gennaro erklärte uns etwas über zwei Inschriften. Anschließend durfte ich eine sogenannte Carcalla, eine römische Bekleidung, anprobieren. Sie war eine rundliche Bekleidung mit einer Kapuze. Dann erzählte uns der Führer etwas über eine Jupitergigantensäule und Odysseus. Im nächsten Raum durften wir eine Legionärsrüstung anprobieren. Dann gingen wir in den Keller und erfuhren viel über die Lagerung der Lebensmittel. Dann ging es in den 1. Stock. Wir betrachteten dort eine Miniatursiedlung. Außerdem erfuhren wir etwas über die römische Wohnung, wo es ein Mühlespiel gab, den Markt, die Bäder und die Ärzte. Es gab auch eine Münzsammlung. Anschließend ging es in den 2. Stock, den „Götterstock“, wo wir alles über Götter und die Religion der Römer erfuhren. Als letzte Passage ging es ins Mithräum. Dort durften früher nur Männer hinein. Es wurden dort Opfer für den Gott Mithras gebracht. Außerdem wurde mit Kräutern und Weihrauch Dampf gemacht.
Nach diesem aufregendem Tag fuhren wir mit einem Lunch nach Hause.

Zurück