Schon seit Jahren finden in der fabrik der Schloss-Schule Kirchberg Angebote der Hector-Kinderakademie Crailsheim statt. Auch im Moment sind die Dozenten Werner Schüpf und Manfred Pless dort zu finden. Ihre Angebote sind Teil der Begabtenförderung für Grundschulkinder mit dem Ziel einer ganzheitlichen Förderung. Zusätzlich soll die Selbstständigkeit und die Sozialkompetenz der Kinder geschult werden.

Werner Schüpf bietet in den Technikräumen der fabrik den Kurs „Alternative (Erneuerbare) Energien: Vom Modell zur technischen Anlage (Sonne, Wind und Wasser)“. Dabei ist das Motto klar: Wie können wir der Erderwärmung entgegenwirken? In diesem Kurs wird ein kleines Solar-Auto, ein Solar-Hubschrauber, ein Windrad, eine Wassermühle und eine Villa Sonnenschein gebaut.

Um die Herstellung und den Aufbau einer Weihnachtspyramide geht es in dem Angebot von Manfred Pless. Die Bauteile sollen zum Teil selbst gefertigt werden. Die Kinder lernen  den Umgang mit Vorrichtungen und einfachen Maschinen. Sie sägen, bohren, schleifen und messen, präzises Arbeiten ist hier Grundvoraussetzung.

Durch die Hector-Kinderakademie sollen intellektuelle und soziale Herausforderungen geschaffen werden, begabte Kinder und Jugendliche miteinander in Kontakt gebracht und deren Interessen und Kenntnisse erweitert werden. Und nebenbei macht es den Kindern natürlich auch richtig viel Spaß.

Zurück