Altschüler

Unsere Hauswirtschaftsleiterin Marianne Borchers, bereits seit über 46 Jahren an der Schloss-Schule, geht in diesem Jahr in ihren wohlverdienten Ruhestand.

Über Jahrzehnte hat sie mit Einsatz- und Hilfsbereitschaft und vor allem mit viel Freude und Leidenschaft den kompletten Hauswirtschaftsbereich unserer Schule gemanagt. Bekannt ist sie für ihr Motto "die Schülerinnen und Schüler sind unsere Kinder" und das war für jede Schülerin und jeden Schüler spürbar. Bekannt ist sie aber nicht nur als Urgestein der Schule und "Mutti für alle", sondern auch für ihr leckeres, frisch gekochtes Essen, das sie mit ihrem Team jeden Tag für alle liebevoll zubereitet und immer auch alle Sonderwünsche, Ernährungsformen und Allergien berücksichtigt hat.

Mit ihrem Team sorgte sie stets für leckere, gesunde und abwechslungsreiche, kulinarische Köstlichkeiten und machte den Speisesaal zu einem beliebten Anlaufpunkt. Bei der Organisation von Festlichkeiten rund ums Internat wie z. B. dem Weihnachtsessen, dem Marché-Essen oder dem chinesischen Neujahrsfest war der Erfolg stets garantiert.

Passend dazu, ein kleiner, witziger Rückblick:

Es gab tatsächlich vor vielen Jahren Zeiten, in denen noch ohne Mundschutz und Handschuhe gekocht wurde und in denen die eigentlich so sorgsame Küchenchefin einmal beim Essen zubereiten ihren Ehering verlor. Ein aufmerksamer Schüler konnte ihr dann allerdings glücklicherweise eine edelmetallene „Salatbeilage“ wieder unversehrt zurückbringen.

Unter ihrer Regie kümmerte sich außerdem das Reinigungspersonal um gepflegte Schul- und Internatsgebäude und auch der Generalputz in den Sommerferien lief Dank ihrer Planung und Steuerung immer reibungslos. In der Hauswirtschaft fallen noch zahlreiche weitere Aufgaben an, deren Aufzählung den Rahmen dieses Beitrags allerdings sprengen würde, durch Marianne Borchers aber trotz des Arbeitsumfangs stets wie am Schnürchen bewerkstelligt wurden.

Seit 1926, dem Beginn der Zeit von Amalie Pfündel an der Schloss-Schule, sind ununterbrochen Mitglieder der Familien Pfündel und Borchers an der Schloss-Schule tätig. Zunächst Amalie und später deren Sohn Albrecht mit seiner Frau Berta sowie Tochter Ursula mit Ehemann Heinz, der jahrelang unter anderem als Gesamtleiter tätig war. Auch die nächste Generation mit Eva, Gerhard und Heiner Borchers, Ehemann von Marianne, blieben mit der Schule verbunden. Fast die Hälfte der bisher 95jährigen Schulzugehörigkeit der Familien Pfündel und Borchers hat somit auch Marianne Borchers mitgeprägt.

Es freut uns sehr, dass Marianne Borchers, wie auch ihr Mann Heiner, der Schloss-Schule nach ihrem offiziellen Ruhestand noch stundenweise erhalten bleiben. Dr. Eva Borchers, die lange Jahre mit viel Hingabe als Lehrerin und Internatsleiterin tätig war, steht uns ebenfalls noch in der Funktion der stellvertretenden Stiftungsvorsitzenden und im Internat mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wünschen Marianne Borchers viel Spaß mit der neu gewonnenen Zeit und danken ihr für all die Jahre, in denen sie uns mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrem Engagement unterstützt hat.

Zurück
Nach der Ausbildung zur Hauswirtschafterin auf dem elterlichen Hof ist Marianne Borchers 1974 zur Schloss-Schule gestoßen und seitdem nicht mehr wegzudenken.