Eva Neubert

Immer wieder kam es in den letzten Monaten in Deutschland zu Auseinandersetzungen von Neo-Nazis und Flüchtlingen, populistische Parteien sind europaweit auf dem Vormarsch und rechte Gruppierungen wie die Identitäre Bewegung erhalten immer mehr Zuspruch auch von jungen Leuten.
Aus diesem Grund hat die SMV unserer Schule Anfang Februar einen besonderen Gast eingeladen. Der bekannte Neo-Nazi-Aussteiger Manuel Bauer kam zu Besuch in die „fabrik“ und berichtete den Klassen 7 bis 10 authentisch von seinen Erlebnissen als Neo-Nazi, aber auch über seinen Weg aus der Szene und sein Leben nach dem Ausstieg. So konnten unsere Schüler einen unverstellten Blick auf ein Leben bekommen, von dem sie nicht wussten, dass es in Deutschland so geführt werden konnte. Die SMV hofft, so einen wichtigen Baustein zu der politischen Bildung und dem kritischen Denken unserer Schüler beigetragen zu haben.     

Zurück