Während der Pfingstferien 2018 besuchte der Schloss-Schul Lehrer Dr. Peter Schaarschmidt mit seiner Frau die internationalen Schüler in China. Seine Reise führte ihn zu der zweitgrößten Hafenstadt der Welt Shanghai und der früheren Hauptstadt Nanjing.

Zu Beginn der Reise kam es aber bereits zu einer wahren Zufallsbegegnung in der 8,5 Millionen-Metropole. Im ehemaligen Präsidentenpalast begegneten sich zwei Kirchberger, Cawei Li aus jetziger Klasse 10 plus (ihr gewählter europäischer Name ist Peggy) mit ihrer Mutter und Dr. Schaarschmidt mit seiner Frau. Die Freude und Überraschung waren riesengroß für alle. Peggy berichtete, dass sie gerade dort zusätzlich ein Praktikum während ihrer Ferien absolviert.

Am Tag zuvor gab es schon eine Verabredung mit der Schülerin Yilu Ye (Crystal) und ihrer Cousine, aber in Shanghai. „Hier begegneten sich Schüler und Lehrer als wären sie schon seit langer Zeit Freunde. Ein gutes Gefühl.“, berichtet Peter Schaarschmidt.

Des Weiteren stand ein Besuch des Museums in Nanjing an, das die Geschichte der Stadt Nanjing und der Region Jiangsu über die Jahrhunderte hinweg erzählt, sowie ein Besuch des Konfuziustempel, dem großen Denker, Philosophen und Lehrer um 500 v. Chr.

Auch auf dem Reiseplan stand der Besuch auf dem Nanjing Xianbin Campus, wo Peter Schaarschmidt sich mit Frau Yang (Leiterin der internationalen Abteilung) und Frau Tschen (Mitarbeiterin von Frau Dr. Mao) getroffen hat und interessanten Deutsch-, sowie Matheunterricht erleben durfte. Begleitet wurde er von der Schülerin Xinyi Shao (Melina) aus der 10 plus, die sich wie alle anderen chinesischen Schüler auch sehr um die Gäste gekümmert hat.

Eine beeindruckende Reise in eine andere Kultur und tolle Gelegenheit die chinesischen Schüler der Schloss-Schule in ihrer Heimat zu erleben!

Zurück