Schule ist wichtig – aber freie Zeit auch. Und wenn ein Schultag vielleicht acht Stunden dauert und dann noch in der Arbeitsstunde die Hausaufgaben zu erledigen waren, muss ein Ausgleich stattfinden. Für spontane Betätigungen stehen verschiedene Plätze auf dem Gelände von Schule bzw. Internat zur Verfügung: Kletterpark und Kletterwand, Bolzplatz, Basketballkorb, Fitnessraum und Sauna. Vielleicht steht einem aber der Sinn eher nach Kuchenbacken und Reden oder einfach nur nach Fernsehen oder Musikhören.

Darüber hinaus bietet ein breites AG-Programm noch weitere Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Jeder Schüler am Gymnasium muss zwei Arbeitsgemeinschaften (AGs) in der Woche besuchen, eine davon sollte eine Sport-AG sein. Bei Fuß-, Hand- Volley- oder Basketball, beim Turnen oder Klettern, bei Judo oder Taekwondo soll ein körperlicher Ausgleich zur intensiven Kopfarbeit stattfinden.

In der Theater-AG, im Orchester oder Chor, beim Töpfern oder Malen wird die kreative Seite gefördert. Musikalischer Einzelunterricht ist bei verschiedenen Musiklehrern in Kirchberg möglich.

Wir freuen uns auch, wenn unsere Internatsschüler Anschluss bei örtlichen Vereinen finden, ob sie dann beim Fußball in der entsprechenden Liga mitspielen oder beim Förderkreis künstlerischer Tanz eine Aufführung mitgestalten.

Und wenn wir Erwachsene, Erzieher und Lehrer und Sie als Eltern die Jugendlichen dann bei solchen Gelegenheiten erleben, können wir uns überraschen lassen von den Potenzialen, die in den Kindern stecken!