Eine neue und besondere Form des Unterrichts bieten wir den Kindern der Klassen 5 bis 9. Unterschiedliche Kurse bieten unseren Schülerinnen und Schülern neben dem alltäglichen Unterrichtsgeschehen die Möglichkeit, entsprechend ihrer Neigungen und Begabungen, Lernen anders zu erfahren. Unser neues Konzept SKIL: Schloss-Schule Kirchberg - Individuelles Lernen, hat den pädagogischen Hintergrund, die Besonderheiten des einzelnen Schülers anzuerkennen und ihn entsprechend seiner Potenziale zu fördern. Denn Schülerinnen und Schüler lernen verschieden schnell, unterschiedlich intensiv und mit wechselnder Motivation. Ziel ist also neben der reinen Wissensvermittlung auch verschiedene Lernwege zu ermöglichen.

Das Modell teilt sich in drei Bereiche: Workshops / Werkstatt, Methodenkurs und Wahlpflichtstunden.

Dieses Modell ist für unsere Quereinsteiger, Realschulaufsetzer und internationalen Schüler der Klassen 9 und 10. Es wiederholt den Stoff der Mittelstufe in epochalem, entzerrtem Unterricht und bereitet unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die Kursstufe vor. Der Unterricht der 1. Fremdsprache findet in kleinen Gruppen statt. Auch das Lernen des Lernens spielt dabei eine zentrale Rolle. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichstem Bildungshintergrund das gleiche Bildungsziel, nämlich das Abitur, zu ermöglichen.