Natürlich werden Sie sich, bevor Sie mit uns Kontakt aufnehmen, gründlich über unsere Schule bzw. unser Internat und unsere Aufnahmebedingungen informieren. Dies ist sehr wichtig, aber nur der erste Schritt. Entscheidend ist - und dies hat unsere Erfahrung gezeigt- dass sich Eltern und Schüler vor Ort ein Bild über unsere Schule mit all ihren Möglichkeiten machen. Bei einem ausführlichen Gespräch und einer Führung durch unsere Häuser bietet sich die Gelegenheit zu spüren, ob sich Schüler und auch Eltern an Schule und Internat wohlfühlen können.

In dieser Phase stehen die Erwartungen, die die Eltern und Schüler an uns und die wir an sie haben, bereits im Mittelpunkt. Es ist sehr wichtig, dass bei diesem Thema eine hohe Transparenz vorhanden ist, damit ein positiver Einfluss auf die individuelle Entwicklung genommen werden kann.

Kommen sowohl Sie als auch wir nach den Gesprächen zu dem Ergebnis, dass ein Besuch der Schloss-Schule das Richtige ist, folgt mit dem Vertragsabschluss der abschließende Schritt.

Ist noch eine gewisse Unsicherheit zu verspüren, gibt es die Möglichkeit des Probewohnens. Dies bedeutet, über drei bis fünf Tage in das Leben am Internat „hineinzuschnuppern“, um die notwendige Gewissheit zu erhalten, dass die Schloss-Schule ein wichtiger Wegbegleiter bei der zukünftigen Entwicklung sein kann.

Für detaillierte Auskünfte steht Ihnen als Ansprechpartnerin Frau Miriam Sonke gerne zur Verfügung.

Aufnahme / Marketing
Miriam Sonke
Schloss-Schule Kirchberg, Schulstr. 4, 74592 Kirchberg
Telefon: 07954 980213
Fax: 07954 980215
sonkeschloss-schule.de