Infrastruktur & Ausstattung der Schule

Die Schloss-Schule Kirchberg lebt von und für die Entwicklung – nicht nur im pädagogischen Bereich, sondern genauso in der Infrastruktur. Es ist eines unserer wichtigsten Anliegen, die Räumlichkeiten unserer Schule und unser Gelände immer bestens gepflegt und in Schuss zu halten, regelmäßig zu renovieren und zu modernisieren. Nur so können wir unserem Anspruch einer Wohlfühlschule gerecht werden.

Das Außengelände unserer Schloss-Schule

Hier lassen sich ein paar Impressionen von unserem Schulgelände mit seinem gesamten Außenbereich finden.

  • Haupteingang der Schloss-Schule

    Haupteingang der Schloss-Schule Kirchberg

  • Blick auf das Schulgelände von oben, inmitten von Bäumen und Büschen

    Das Schulgelände von oben

  • Kletterturm und Sportplatz im Grünen

    Kletterturm und Sportplatz

  • Runder Sitzbereich mit rotem Sonnensegel

    Runder Sitzbereich im Freien

  • Schulgelände mit Teich und Holzbrücke

    Schulgelände mit Teich und Grünflächen

  • Skulptur im Außenbereich

    Skulptur im Außenbereich

  • Sportplatz für Fußball und Leichtathletik mit Sandgrube

    Sportplatz für Fußball und Leichtathletik

  • Teich mit Holzbrücke

    Teich mit Holzbrücke

  • Außenansicht eines Wohngebäudes mit Baum im Vordergrund

    Wohngebäude Außenansicht

  • Gebäude von außen mit überdachtem Eingangsbereich

    Gebäude mit überdachtem Eingang


Technischer Leiter Thomas Franz:

Bei uns herrscht in den Ferien nie Stillstand. Die Zeit wird intensiv genutzt, um Mobiliar auszutauschen, zu renovieren, umzubauen und alles in Schuss zu halten – seien es die Technik, das Gelände, die Räume oder auch die Sanitäranlagen der Schule. Es ist auch geplant, ein weiteres Schulgebäude zu errichten, um neue Räumlichkeiten für unsere Schüler zu schaffen. Eine ansprechende Lernumgebung ist uns sehr wichtig.

Unser Schulhaus mit Speisesaal

Für einen ersten Eindruck sind hier einige Räume unserer Schule abgebildet, ebenso der Speisesaal mit unserem frisch gekochten, leckeren Essen. Mehr Informationen zu unserer kulinarischen Versorgung, sind hier zu finden. Über unseren virtuellen Rundgang kann man unser Schulhaus auch digital begehen.

  • Schul- & Verwaltungsgebäude

  • Besprechungsraum

  • Multimediaraum

  • Musiksaal

  • NwT-Raum mit 3D-Drucker

  • Konferenzraum

  • Studierzimmer

  • Sporthalle

  • Förderzimmer

  • Technikraum - Holz

  • Schülerinnen beim gemeinsamen Essen im Speisesaal

    Gemeinsames Essen

  • Appetitlich angerichtete Salate auf einer Theke

    Salattheke

  • Schüler stellt sich sein Mittagsmenü an der Theke zusammen.

    An der Theke

Im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung haben wir unsere Medienausstattung in allen Räumen unserer Schule überdacht und neu konzeptioniert. Dabei wurden unter anderem alle Räume unseres Gymnasiums mit einem Beamer ausgestattet.

Insbesondere in der Kursstufe, die sich gerade auch in den Fremdsprachen mit Videoanalyse beschäftigt, wurden hierfür neben den bereits existierenden Beamern jeweils eine Dokumentenkamera sowie ein feststehender Laptop und ein besseres Soundsystem angeschafft, um die multimedialen Eindrücke bestmöglich an unsere Schüler*innen übermitteln zu können.

Zur Nutzung in den naturwissenschaftlichen und sonstigen Fächern haben wir, neben dem bereits existierenden 3D-Drucker, nun noch zwei voll ausgestattete Laptopwagen mit 12 - 20 Laptops zur Verfügung, ebenso mehrere handliche iPad-Koffer zum Recherchieren im Klassenzimmer und auch eine digitale Tafel bzw. „Whiteboard“. Auch unsere Lehrer*innen verfügen alle über Arbeits-iPads.

Überblick unserer EDV-Ausstattung:

  • in jedem Klassenzimmer ein Arbeitslaptop
  • schuleigenes Intranet
  • zuschaltbares, hochleistungsfähiges Schul-WLAN
  • mehrere iPad-Koffer für die Schule
  • Schul-Whiteboard
  • Dokumentenkameras
  • Multimediaraum an der Schule
  • 3D Drucker
  • Multitouchdisplays
  • „Bring your own device“-Angebot an der Schule

Damit sind wir den ersten Schritt hin zu einer modernen und lebensnahen Schule gegangen, damit in Zukunft jede Schloss-Schülerin und jeder Schloss-Schüler Recherchen im Internet durchführen, Projekte digital planen und kollaborativ mit anderen Mitschüler*innen zusammenarbeiten kann. Auch der Vertretungsplan des Gymnasiums wird für unsere Schüler*innen sowie für alle Lehrer und Erzieher via Monitor ins Schulhaus projiziert, um schneller auf sich verändernde Sachlagen reagieren zu können.

Frei nach dem Motto „nicht alles, was technisch machbar ist, ist sinnvoll“ liegt unser Fokus für unsere Schüler*innen an der Schloss-Schule Kirchberg natürlich ebenso in der Vermittlung eines sinn- und verantwortungsvollen Umgangs mit Medien auch in der Freizeit.

Dazu haben wir u. a. zusammen mit einer Universität ein Medien-Nutzungs-Experiment in unserem Internat durchgeführt. Unser Ziel ist es, sowohl in Schule als auch im Internat Medien altersgerecht nahezubringen und sich auch kritisch damit auseinanderzusetzen.

Auch zukünftig werden wir die technischen Innovationen im Blick behalten, um auch unsere Möglichkeiten daran anzupassen und weiterzuentwickeln.